Français
 
Italiano
Login Mitglieder


akj-Geschäftsstelle
Augustin-Keller-Strasse 1
5000 Aarau
-----------------------------
Tel. 044 251 54 45
-----------------------------
E-Mail info(at)akj-ch.ch

 


Kooperationspartner

Fachpersonen > Projekte > 

Haben Sie Fragen zu den Projekten? Gerne geben wir Ihnen Auskunft.

Tel. 044 251 54 45
E-Mail info(at)akj-ch.ch

  

klemon

Ein Angebot für Kleinkinder mit Essproblemen und Übergewichtsrisiko

klemon ist eine bewährte elternzentrierte Frühinterventionsmassnahme bei Kleinkindern im Alter von 1 bis 5 Jahren mit Essproblemen oder Übergewichtsrisiko. Das Angebot sieht vor, dass Mütterberaterinnen in enger Zusammenarbeit mit den Eltern eine mehrmonatige Beobachtung mit regelmässigen Beratungen durchführt. Unterstützend wirken dabei Pädiatrie- und Hausarztpraxen.

In der Elternberatung auf den Mütter-/Väterberatungsstellen werden Instrumente eingesetzt, die speziell für klemon entwickelt worden sind. Damit die Mütterberaterinnen ihre Beratungen fachlich kompetent und zielgerichtet durchführen können, werden sie vorgängig in spezifischen Schulungen weitergebildet.

klemon ist ein Angebot von Gesundheitsförderung Schweiz und des Schweizerischen Fachverbands Adipositas im Kindes- und Jugendalter akj. Es wird in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Verband der Mütterberaterinnen SVM und Kinderärzte Schweiz realisiert.

Folgende Kantone bieten klemon im Rahmen kantonaler Aktionsprogramme "Gesundes Körpergewicht" an:

Seit 2009: Uri
Seit 2010: Aargau, Bern, Thurgau, Solothurn

Mehr Infos

  

Sportangebot für Kinder und Jugendliche mit Übergewicht

Für Kinder und Jugendliche mit Übergewicht sollen schweizweit spezifische Bewegungs- und Sportangebote entstehen. Aufgrund der positiven Erfahrungen aus bestehenden Bewegungskursen sollen in Zusammenarbeit mit den Schulsportverantwortlichen/J+S-Fachstellen, -ämter und den Gesundheitsförderer verschiedener Kantone Bewegungsangebote für Jugendliche mit Übergewicht lanciert werden. Sportlehrpersonen und J+S-Leitende werden an einer Weiterbildung (nach Möglichkeit in Form eines interdisziplinären J+S-Moduls wie in den Kantonen Aargau und Luzern) zu verschiedenen Aspekten im Umgang mit übergewichtigen Jugendlichen geschult.

Mehr Infos

  

Mitarbeit Evaluation KIDSSTEP Obesity

Eine Evaluation der Behandlung von adipösen und übergewichtigen Kindern und Jugendlichen in multiprofessionellen Gruppenprogrammen (MGP) in der Schweiz. Seit 2008 werden die Adipositas Gruppenprogramme für übergewichtige und adipöse Kinder und Jugendliche für eine Evaluationsphase bis Ende 2013 in die Krankenpflege-Leistungsverordnung (KLV) aufgenommen.

  

Mein Gleichgewicht

Förderung, Vernetzung und Unterstützung von Institutionen, die behinderte Menschen betreuen und Massnahmen entwickeln, um Übergewicht vorzubeugen oder zu reduzieren. akj ist Mitglied der Jury des Projekts.

Rund 800 Behinderteninstitutionen gibt es in der Schweiz. meingleichgewicht will diese für Gesundheitsförderung sensibilisieren und sie ermuntern, Projekte für ein gesundes Körpergewicht zu entwickeln. Gleichzeitig will meingleichgewicht der Vernetzung dienen und die Öffentlichkeit für das Thema «Gesundes Körpergewicht und Menschen mit Behinderung» sensibilisieren.

Konzept, Planung und Copyright von meingleichgewicht liegen beim Migros-Kulturprozent, Abteilung Kultur und Soziales.

Mehr Infos

 

Camp-Koordinationssitzung

Unter der Leitung von akj trifft sich eine Projektgruppe ein Mal pro Jahr. Dieses Treffen wird im Sinne eines Erfahrungsaustausches durchgeführt. Nebst der Stärkung bestehender und der Schaffung neuer Angebote nimmt die Qualitätssicherung der Camps eine zentrale Rolle ein. 

Angebote werden durch den Fachverband akj erfasst und auf der Webseite www.akj-ch.ch unter „Angebote“ aufgeführt. Mit den Anbietern soll der Austausch gefördert werden und die Organisatoren können von den Angeboten des Fachverbandes akj profitieren.

Um das Angebot an Jugendsportcamps für übergewichtige Kinder und Jugendliche ausbauen zu können, werden weitere Organisatoren gesucht. Diese werden bei der Planung und Organisation unterstützt.

Interessierte Kantone, Institutionen und Personen können sich gerne bei akj melden.

  

Community Buttons

Newsletter


Name:

E-Mail:



Wenn Sie bereits eingetragen sind, dann können Sie hier Ihre Daten ändern oder Ihr Profil löschen.

Crêpes mit Spinatfüllung

Rezept für 4 Personen (2 Crêpes pro Person)

 

Teig
150g Ruchmehl
1 Prise Salz
3 Eier
1 dl Wasser
2 dl Milch

Wenig Rapsöl

 

Füllung
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 TL Olvenöl
300g Spinat
0.5 dl Gemüsebouillon
1 EL saurer Halbrahm
Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss

 

Zubereitung

Mehl, Eier, Milch und Salz zu einem glatten Teig rühren und mindestens 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Bratpfanne mit Öl auspinseln und erhitzen, Crêpeteig mit einer Schöpfkelle in die Pfanne geben und beidseitig goldbraun braten.

Die Zwiebel fein würfeln, den Knoblauch pressen. Zwiebel und Knoblauch im Öl andünsten. Den Spinat kurz mitdünsten und mit Gemüsebouillon ablöschen. Bei kleiner Hitze ca. 10 Min. köcheln lassen. Sauerer Halbrahm dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. 

Die Füllung auf der einen Seite verteilen und mit der anderen Seite überschlagen.