Français
 
Italiano
Login Mitglieder


akj-Geschäftsstelle
Augustin-Keller-Strasse 1
5000 Aarau
-----------------------------
Tel. 044 251 54 45
-----------------------------
E-Mail info(at)akj-ch.ch

 


Kooperationspartner

Kinder & Jugendliche > 

Hallo

Willst Du Spass mit deinen Freunden haben? Willst du deine Form verbessern und abnehmen? Willst du gesünder werden? Willst du dich besser fühlen?

Dies alles kannst du, wenn du körperlich aktiv bist und auf deine Ernährung achtest. Dabei ist es wichtig, dass du auch deine Gefühle kennst und weisst, wo und wie diese einzuordnen sind und wie du damit umgehen kannst.

Unter AngeboteTipps / BMI-Rechner findest du viele Informationen, welche dich auf dem Weg zu deinem Wohlfühlgewicht unterstützen können.

Wenn du Fragen hast oder Informationen suchst, die du auf unserer Webseite nicht findest, kannst du uns mailen oder uns anrufen. Wir sind gerne behilflich und geben dir weitere Auskünfte. Bleib dran! Den ersten grossen Schritt auf dem Weg zu deinem Wohlfühlgewicht und mehr Wohlbefinden hast du bereits getan!

Community Buttons

Newsletter



Wollen Sie ihr Profil ändern?

Geben Sie die E-Mailadresse ein, mit der Sie sich registriert haben, und wir schicken ihnen einen Link zum Bearbeiten des Profils.


Älplermagronen

Rezept für 4 Personen

 

1 EL Salz
330 g festkochende Kartoffeln
200 g Penne (aus Hartweizengriess)
250 ml Magermilch, 0,5 % Fett
70 g Viertelfettkäse, gerieben
Salz, frisch geriebene Muskatnuss, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
4 Zwiebeln
1 TL Rapsöl

 

Zubereitung

In einem Topf Salzwasser aufkochen. Die Kartoffeln schälen, in etwa 1⁄2 cm grosse Würfel schneiden und zusammen mit den Penne ins kochende Wasser geben. 15 Minuten kochen, dann das Wasser abschütten. Milch, Käse und Gewürze mischen und unter die Teigwaren-Kartoffel-Mischung rühren. Die Zwiebeln rüsten und in feine Streifen schneiden. Eine beschichtete Pfanne erhitzen, mit Rapsöl auspinseln und die Zwiebeln darin hellbraun rösten. Die gerösteten Zwiebeln über die angerichteten Älplermagronen verteilen.

Tipp: Dazu wird klassisch Apfelmus serviert.